Seit August 2003 gibt es das „Otto-Reutter-Programm“ mit wechselnden musikalischen Begleitern. 
Fast vergessen ist der zaghafte Anfang mit unbeschreiblichem Lampenfieber in der Gaststätte
„Bodinka“ in Wesenberg mit dem Gitarristen Gerhard Diessner. Ihm folgte der Akkordeonist
Heinz Hofert aus Carpin. In Meißen begleiten mich abwechselnd der Gitarrist Peter Eichler
und der Pianist Karl-Heinz Ringel. Das Publikum hat uns immer wieder zu neuen Elementen im
Programm inspiriert. Die verblüffende Aktualität des Reutterschen Erbes mit seinen wohl
unerschöpflichen Lebensweisheiten ist gerade heute wieder praktische Lebenshilfe.

Die anfängliche Idee, für die Urlauber in und um Wesenberg einen bescheidenen kulturellen
Beitrag zu leisten, ist längst aus den Nähten geplatzt. Durch den Erfolg beim Grand Prix
„Goldener Herbst 2007“  mit meinem früheren Begleiter  Heinz Hofert ist unsere Popularität
und die Nachfrage nach Auftritten bei Familien-, Vereins-, Betriebs-, Stadt- und Dorf-Festen gestiegen.
Im Waldrestaurant Johannesruh (www.hotel-johannesruh.m-vp.de) gestalteten wir viele Seniorenveranstaltungen und unterhielten Reisegruppen. Unser Aktionsradius vergrößerte sich zunehmend.

Durch familiäre Veränderungen hat es mich Ende 2008 in die schöne Stadt Meißen verschlagen.
Hier wurde die Gaststätte „Buschmühle“ ( www.buschmuehle-sachsen.de ) zur hauptsächlichen Spielstätte. Mundpropaganda erweiterte unseren Zuhörerkreis beträchtlich im Raum Meißen, Riesa, Dresden und Chemnitz, ebenso die Zusammenarbeit mit der Künstler- und Eventagentur Frank Hubrig
( www.l-m-p-veranstaltungsagentur.de ).

Ich lade Sie herzlich zu einem Besuch unserer Vorstellungen ein. Wir bieten Ihnen unser Programm auch gern auf Ihre Wünsche zugeschnitten als einen Beitrag zu Ihrer Festlichkeit vor Ort an.


Im Sinne Otto Reutters: Nehm` Sen Alten !

 

Ihr Frank-Rüdiger Dittrich